wirbelsäule

 beweglichkeit

stabilität

rückenmuskulatur 

 

 

Functional Training

entstand aus der therapeutischen Erfahrung mit physiologisch richtiger Bewegung.

Functional Training bringt die medizinischen Gesichtspunkte in das reine Körpertraining zurück.

Das Ziel von Functional Training ist die Leistungsfähigkeit, die Koordination, das Gleichgewicht

und die Bewegungsabläufe insgesamt zu optimieren bzw. zu ökonomisieren

und gleichzeitig Verletzungen und einseitige Belastungen zu vermeiden:
 

  • souveräne und effiziente Bewegungsabläufe durch physiologisch richtige Bewegung. Hieraus entsteht der verborgene Spassfaktor: Man beweget sich runder, koordinativer und müheloser
  • Fokus auf 3-dimensionale und freie Bewegungsabläufe über mehrere Gelenke, auf zusammenarbeitende Muskelgruppen, fasziale Verbindungen und die damit verbundene Biomechanik
  • Stärkung der Tiefen- bzw. Haltungsmuskulatur durch Stabilisierung des Rumpfes und Aufrechterhalten einer notwendigen Körperspannung
  • Verbesserung der Propriozeption, d.h. der Eigenwahrnehmung und Tiefensensibilität für ein besseres Körpergefühl und bessere inter- und intramuskuläre Koordination und dadurch Vermeidung von Verletzungen oder Einseitigkeiten
  • selbstbestimmtes Training mit dem eigenen Körpergewicht oder mit einfachen Hilfsmittel (Gymnastikball, Kurzhanteln, Faszienrolle, Therabänder, Balancebretter etc.)
  • Spüren, wie Knochen, Gelenke, Muskeln und Faszien harmonisch zusammenarbeiten, sich das Bewegungsverhalten verändert und die allgemeine Leistungsfähigkeit verbessert

 

Functional Training beansprucht den Bewegungsapparat als Ganzes. Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit unterstützen sich gegenseitig, die Koordination zwischen einzelnen Muskelketten und die Steuerung durch das Nervensystem verbessern sich. Man bewegt sich effizienter, autonomer, mit mehr Gefühl und beugt gleichzeitig Abnützungen, Einseitigkeiten, Fehlhaltungen und Verletzungen vor.

Die Bewegungsabläufe haben einen direkten Bezug zu Alltag und Sport. Der Rumpf dient als koordinierendes Zentrum für freie Ganzkörperbewegungen. Dies stärkt die Haltungs- und Tiefenmuskulatur und lässt Belastungen über den gesamten Körper verteilen.

Die Beanspruchung des gesamten Bewegungsapparats, das gleichzeitige Stabilisieren und Gleichgewicht halten, entwickeln Sensibilität, Feinmotorik und Koordination und lässt das Training über reine Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit hinaus gehen.

 

spezifische Programme

Functional Fitness im Rahmen des Personal Training ist immer auf die Bedürfnisse

und Zielsetzungen des Klienten zugeschnitten.

So können spezifische Schwerpunkte gesetzt und ausgebaut werden:

  • Rückentraining und Wirbelsäulengymnastik
  • Beckenbodentraining und Thema Organsenkungen
  • Faszientraining mittels Dehnung und Faszienrolle
  • Ergonomietraining zum Umgang mit Arbeitsmitteln in Beruf und Sport
  • Präventionstraining zur Vermeidung von Stürzen und Verletzungen
  • Trainings für Freizeit- und Leistungssportler

 

Kosten

60 Minuten - 50 Euro

Ich behalte mir das Recht vor Trainings nur gegen anschließende Bezahlung in bar durchzuführen.